Film & Video Glossar - S

Film & Video Glossar - S

Super 8 und Video Glossar | filmaxx.de

 

A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z    alle

 

SCART

SCART ist eine Steckverbindung für Video- und Audio-Signale wie zum Beispiel DVD-Player oder Fernseher. SCART ist auch unter der Bezeichnung Euro-AV bekannt.

 

Schmalfilm

Unter Schmalfilm versteht man alle Filmformate, die schmaler sind als 35 mm (Kinofilm). Das Aufnahmematerial findet Verwendung in Laufbildkameras. Die bekanntesten Formate sind Doppel 8, Super 8, Single 8, 9,5 mm und 16 mm.

Passendes Produkt: Schmalfilm digitalisieren

 

Secam

SECAM ist eine analoge Fernsehnorm, die vor allem in Frankreich Anwendung findet. Die Abkürzung SECAM bedeutet "Séquentiel couleur à mémoire".

 

Single 8

Das Single8 Schmalfilm-System wurde 1966 auf den Markt gebracht und verwendet das gleiche Format wie Super8. Daher lassen sich Single8 Filme problemlos auf jedem Super8 Projektor abspielen. Der einzige Unterschied zu Super8 ist die Dicke des Trägermaterials. Dies hat zufolge, dass im Vergleich zu Super8 mehr Minuten Film auf eine Filmspule passen.

Passendes Produkt: Single 8 auf DVD

 

S-VHS

S-VHS bedeutet "Super Video Home System" und ist eine Weiterentwicklung des VHS-Standards für Heimvideo. Das verbesserte S-VHS zeichnet sich durch eine höhere Farbbrillanz und eine höhere Bildauflösung aus. Diese liegt bei VHS etwa bei 240 x 320 Linien, bei S-VHS ungefähr 400 x 530 Linien.

Passendes Produkt: S-VHS auf DVD

 

Super 8

Bei Super 8 handelt es sich um ein Schmalfilm-System, welches 1965 eingeführt wurde. Es wurde in erster Linie für den privaten Bereich entwickelt und war der Vorreiter der modernen Videotechnik.

Passendes Produkt: Super 8 auf DVD